Startseite > Musik > „Niemand schlafe, niemand schlafe!“

„Niemand schlafe, niemand schlafe!“

So heißt die berühmte Textpassage aus Puccinis Oper Turandot, die derzeit überall in Deutschland bekannt ist, auf deutsch. Paul Potts hat es geschafft eine Opernnummer zu den einfachen Menschen zu bringen – und nicht nur zu den klassischen Arien-Hörern: Gerade eben sang Paul Potts sein „Nessun Dorma“ sogar in der vollgepackten Allianzarena zur Eröffnung der neuen Bundesligasaison. (Auch wenn die Bayern-Fans sich umdrehen und Fangesänge entgegenbrüllen.. super Leistung!) Spätestens seit der aktuellen T-Mobile Werbung kennt den sympatischen Briten mit der Zahnlücke jeder:

Der gemeine Internetuser, bzw. sagen wir eher der aufmerksame youtube-Nutzer kannte den Ausschnitt aus „Britains got Talent“ natürlich schon Monate vorher:

Und man muss gestehen: selten hat ein Auftritt soviel Gänsehaut nur über das Netz erzeugt. Selbst beim mehrfachen Anschauen hat der Mann mit diesem Auftritt Seltenheitscharakter !

Das Potts nicht nur „Nessun Dorma“ singen kann, zeigt er allen mit seinem ersten Album – in Deutschland direkt auf Platz 1 eingestiegen. Nicht immer perfekt, wie man das beispielsweise von Pavarotti und co kennt, aber mit viel Herz und einer sympatischen Tenor-Stimme, singt Potts hier verschiedene Klassiker, so unter anderem auch „my Way“ oder „Time to say goodbye“. Mir hat er es damit angetan, schaun wir mal wielange wir noch von Paul Potts hören.

Download-Link

Advertisements
Kategorien:Musik Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: