Startseite > Sport > Das Phänomen Usain Bolt

Das Phänomen Usain Bolt

Und schon wieder hat Usain Bolt zugeschlagen: Im Finale des 200-Meter-Sprints ist es wieder Gold. Wieder mit Weltrekord. Damit hat er den als unschlagbar geltenden Rekord von Michael Johnson von 1996 unterboten. 19,30 Sekunden! Bitte wirken lassen. Mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Unvorstellbar!

Man mag erstaunt sein, man mag fast ehrfüchtig vor diesem Mann sein. ABER: hier sollten wohl alle Alarmglocken bezüglich unsauberer Mittel läuten. Kurz vor dem Finale hatte der deutsche Sprinter Tobias Unger auch schonscharfe Kritik an Bolt geübt:

„Die springen auf ihrer Insel rum, wie sie wollen, denen passiert nichts. Ich muss mich allein hier bei Olympia an- und abmelden, für den Fall, dass wir eine Dopingkontrolle haben.“ Bolt wisse nicht mal, wie man so einen Bogen ausfüllt. „Ich habe langsam keine Lust mehr.“

100m

100m

Schon im 100-Meterfinale hatte Bolt einen neuen Weltrekord geradezu pulverisiert, und dass obwohl er auf den letzten Metern eher abbremste und schon die Hände hochriss. Mit einer unglaublichen Vorstellung und der schnellsten je gemessenen Geschwindigkeit (43,9 Kilometer pro Stunde) erinnerte das mehr an eine Show als an ein Rennen mit den chancenlosen Konkurrenten.

Dass Bolt nun natürlich in die Kritik gerät und quasi selbstverständlich zum Doper gemacht wird, ist fast klar. So wie hier die „Welt online“ beschäftigen sich nun natürlich viele mit der Glaubwürdigkeit von Bolt. Ich bin gespannt, was wir da noch zu hören bekommen – und was wir vom Riesen Bolt noch bei Olympia in den Staffeln sehen werden… Vielleicht ist Bolt ja wirklich der best gedopteste Athlet aller Zeiten?!

Advertisements
Kategorien:Sport Schlagwörter: , , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: