Startseite > Unterwegs > Not only cheap beer – Wroclaw (Breslau)

Not only cheap beer – Wroclaw (Breslau)

Man nehme 5 lustige Chaoten aus 2 tollen WGs, schicke sie per Flieger in ein benachbartes Land, und lasse sie dort Unsinn treiben: Heraus kommt ein wohlschmeckender Urlaubstrip mit jeder Menge Spaß!

blog

Der Reisemonat Februar ging in seine letzte Instanz: Nach Amerika und dem Nahen Osten nun also mal Osteuropa (Breslau in Polen). Und das sollte sich schnell auch finanziell bemerkbar machen: Hostelnacht mit Frühstück 7 € (Hostel ist wirklich empfehlenswert!), frischgezapftes 0,5 Pils 1,20 €, Rumpsteak mit Vorspeise, Brot und Saucen für 8  €, Kino 3€, usw usw. Ums kurz zu machen: Ein kleines Wohlfühl-Paradies für Studenten 😉

Neben den ganzen Feier- und Fresssessions gabs natürlich auch einiges an Kultur zu bestaunen: Vor allem das „Panorama von Raclawice“ konnte beeindrucken. Grandioses, riesiges 360°-Bild! Auch sonst ist Breslau eine wirklich nette, schöne Stadt mit vielen bunten, alten Häusern und einer ganzen Menge von Brücken – und nicht zu vergessen den Zwergen!

Was gabs sonst noch?

  • verlockende Supermärkte – mit den langsamsten Kassiererinnen der Welt!!
  • eine Fast-Verhaftung am ersten Abend („…meine kriegt er nicht!“)
  • eigenes Wohnzimmer mit Flat-TV und gemütlichen DVD-Bier-Nachmittagen
  • einen schönen Cut auf der Nase und Prellung ebendieser… („polish tradition…“)
  • neuer Lieblingsshot: „mad dog“ – 4cl Wodka, etwas Sirup, dazu einige Spritzer Tabasco, und auf ex!
  • viele polnische Biersorten – und noch mehr polnischer Wodka: (Favorit bleibt aber der uns vorher schon bekannte „Bison Grass Vodka Zubrowka“ )
  • Sprüche, für welche ein ganzes Buch nicht reichen würden…
  • Besuch im polnischen Kino, und dann auch noch „Walküre“
  • und natürlich jede Menge Tütensuppe 🙂

Fazit: 5 tolle Tage gingen viel zu schnell vorbei! Wir werden versuchen, so schnell wie möglich nochmal nach Polen aufzubrechen – vielleicht dann Krakau 😉

Advertisements
  1. März 7, 2009 um 4:02 pm

    Ich bin echt neidisch. :/

    Wer hats denn auf die Nase bekommen?

  2. hulza
    März 7, 2009 um 4:05 pm

    unser kleinster 😉
    war ne recht verworrene Situation nach ner durchzechten Nacht – die Polen wollten uns als Entschuldigung darauf zum Wodka-trinken zuhause einladen^^

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: