Startseite > Literatur > Stieg Larssons „Vergebung“

Stieg Larssons „Vergebung“

Ich hatte schon lange nicht mehr solche hohen Erwartungen an ein Buch wie an Stieg Larssons „Vergebung“ (original: „The girl who kicked the hornest nests“), den dritten Teil der Millenium-Serie.

Ich hatte schon vor über einem halben Jahr über „Verblendung“ und „Verdammnis“ berichtet, die ersten beiden Bände von Larsson. Jetzt erst konnte ich also in den Genuß des Trilogie-Finales kommen.

vergebungjpeg

Hardcover

Und was es für ein Finale ist! Auf den Inhalt möchte ich hier nicht viel eingehen – das greift zuviel vor; der geneigte aufmerksame Leser muss sowieso am besten mit Teil 1 beginnen😉 Soviel sei verraten: Erneut gerät Lisbeth Salander, die sich nach einem Mordversuch in einem Krankenhaus erholt, in das Visier dunkler und mächtiger Gestalten – bis hinein in die innersten Regierungskreise.

Der dritte Band lebt natürlich von seiner wiedermal atemlosen Spannung, aber ganz besonders – auch wiedermal – von seinen faszinierenden Figuren. Kaum ein anderer Thriller hat solche ausgearbeiteten Hauptfiguren, geschweige denn soviele sehr gut gezeichnete Nebencharaktere!

Ansonsten trifft auch hier zu, was ich schon in Band 1&2 genial fand: schnelle Action, super Perspektivwechsel und dazu eine intelligent-konstruierte Story, die keine Fragen offen lässt und bei der alle Einzelheiten bedacht sind. (Unter anderem geht Larsson noch mehr auf die Politik der letzten 50 Jahre in Schweden ein…)

Schwächen? So gut wie keine! „Vergebung“ fällt im Vergleich zu „Verdammnis“ ein ganz klein bisschen ab, weil im Mittelteil einige Längen drin sind. Das einzig wirklich schlechte: Die Suchtgefahr…😉

Fazit: „Vergebung“ konnte die hohen Erwartungshaltungen erfüllen und begeistert schlichtweg auf 850 Seiten.  Als gesamte Trilogie betrachtet, zählt das Werk schon jetzt für mich zu den Meilensteinen des Genres. Mit dem Tod von Stieg Larsson ist ein großartiger Schriftsteller von uns gegangen…

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: