Startseite > Misc. > Susan Boyle – die neue Paul(a) Potts?

Susan Boyle – die neue Paul(a) Potts?

Im Gegensatz zum deutschen Supertalent gelingt es dem britischen Pendant Britain Gots Talent immer wieder für faszinierende, unglaubliche Momente im Flimmerkasten zu sorgen – Bilder, die hängenbleiben. Ich erinner mich an die Paul Potts-Geschichte: Wochenlang im Netz schon Kult, dann Sieger der britischen Show, schließlich Einzug in alle europäischen Konzertsääle, spätestens nach der T-Mobile-Werbung, die ihn selbst bei Oma und Opa bekannt machte. Und schließlich die absolute Verheizung eines sympatischen Mannes mit Zahnlücke…

Und nun das: Vor einer Woche (jaja, ich weiß, fast schon alte Kamelle in Zeiten von Twitter und Flutter^^ – aber manchmal geht halt nicht mehr😉 ) kommt Susan Boyle auf die Bühne. Nervös blickend, ein altbackenes Kleid, das ihre mollige Figur äußerst unvorteilhaft betont, ungepflegtes Haar, Doppelkinn – leicht hätte man sie auf Mitte 80 tippen können… Stattdessen sagt sie mit schottischem Akzent, dass sie erst 47 ist… Nach dem allgemeinen Gelächter fängt sie an zu singen…

[Bei allen Videos dieser Show hat youtube das „Einbetten“ deaktiviert: Ein Klick aufs Video führt aber zur youtube-Seite > dort anschauen!]

Die Jury scheint noch mehr überrascht als bei Überraschung Paul Potts, die britischen Zuschauer sind aus dem Häusschen, das Video im Netz schon jetzt ein Dauerbrenner…Warten wir gespannt, wielange es dauert, bis t-Mobile diesmal wieder einen Spot daraus veranstaltet. Für Susan Boyle ist das alltägliche Leben sicher vorbei: Fernsehauftritte statt Kirchenchor. Und vielleicht gibts sogar aus den Millionen der Produzenten-Ausschlachtungsmaschinerie ein bisschen Geld um einmal beim Friseur vorbeizuschauen…

  1. Heiko
    April 27, 2009 um 3:04 pm

    Ich sehe die Problematik beim deutschen Pendant in dem schlechten Casting. Neulich gelesen, dass bei DSDS von Anfang an genau DIE Typen gesucht wurden, die jetzt in den Top-10 standen. Das Konzept war von vorne herein auf spezielle Typen ausgelegt. Ich denke das war beim Supertalent nicht der Fall. Und auch Bitain’s got Talent wird schon in der Vorlaufphase genau nach einem neuen Paul Potts gesucht haben. Nach einem Menschen für das Publikum – einen Menschen für die Medien. Dem hässlichen Entlein, das zum Schwan wird! Dass sie nach Paul Potts mal wieder einen Glücksgriff mit ihrer Castingauswahl gemacht haben gehört sicher auch noch dazu.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: