Startseite > Musik > Burial + Four Tet

Burial + Four Tet

= himmlisch!

Bekennender Burial-Fan bin ich ja schon länger. Four Tet ist auch sehr cool. Und jetzt haben die beiden Briten gleich mal eine 12″ zusammen rausgehauen. Und das ist so toll, dass es Platz für einen Post hier haben muss. De:Bug fasst das super zusammen, daher erlaube ich mir mal dort zu klauen, denn besser könnte ich es nicht ausdrücken:

Ganz anonym, ganz unprätentiös, ganz killer. Was wie ein Standard-Shuffle aus Köln beginnt, entwickelt sich Schritt für Schritt zu einem der lockersten Stücke des Himmels aller Zeiten. Mit leisen Sidekicks in den Vocals von Burials Solo-Arbeiten und einer gemeinsamen Liebe zu Techno, die bei beiden viel zu selten durchblitzt. Ganz unscheinbar, wie ganz selbstverständlich. Die B-Seite dann deutlich komplexer, viel eindeutiger in Burials Welt angsiedelt, viel undurchsichtiger und erst spät in voller Blütenpracht ist der perfekte Gegenpol zu der schüchternden Euphorie der A-Seite: Perfekter kann man eine 12″ nicht komponieren.

Hier die Video-Hörprobe zu „moth“:



Kategorien:Musik Schlagwörter: , , , , , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: