Startseite > Alltag, Misc. > The Dharavi slum (Mumbay)

The Dharavi slum (Mumbay)

So kurz vor der Wahl wird man ja immer wieder damit erschlagen, wie schlecht alles in Deutschland ist. Da wird heiß diskutiert, ob jetzt die gesperrte Pornoseite oder das abgestürzte ICQ schlimmer ist. Twitterausfälle führen zu ernsthaften Suizidgedanken und überhaupt: Liest man sich wirklich durch hunderte Tweets/Nachrichten am Tag, scheint in unserem Land alles schlecht zu sein. Fast nie hört man Lob, selten wird mal eine politische Entscheidung erfreut angenommen: die generelle Grundstimmung in unserem Land ist schrecklich pessimistisch, und der „worst-case“  ist für die meisten, wenn kein wlan-Netz verfügbar ist, die Sonne nicht scheint und das Cabrio-Dach zu bleiben muss, wenn es statt Rumpsteak heute mal nur Schnitzel gibt, oder wenn der Kaffeeautomat nicht funktioniert.

In anderen Ländern (und Kulturen) ist eine solche Einstellung fast schon ein Frevel. Auch ich spreche mich selbst von dieser Haltung nicht frei – und gerade deshalb sollte man viel öfter darauf hinweisen wie verdammt gut es uns geht, und wie menschenunwürdig viele unserer Mitmenschen auf unserem kleinen Planeten leben.

Hier hab ich heute ein Video von einem der größten Slums der Welt: Dharavi in Mumbai (Indien). Bei diesen Bildern der ärmsten Menschen der Welt läuft mir einfach ein Schauer über den Rücken und ich stelle mit Erschrecken fest, welches wunderbare, glückliche Leben wir führen. (Video ist 12 Minuten lang, lohnt sich aber komplett durchzuschauen.)

[Gefunden habe ich dies übrigens beim Indien-Kenner fleendskp aka flowmotion aka two+two=five, der in 2 Wochen schon wieder in Mumbai sein wird.]

Advertisements
Kategorien:Alltag, Misc. Schlagwörter: , , , , , , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: