Startseite > Netzkultur > Facebook verändert Startseite

Facebook verändert Startseite

Die sozialen Netzwerke sind uns ja irgendwie so ans Herz gewachsen, dass wir sie derart gewohnt sind, dass jede kleine Veränderung uns verwirrt und verwundert, und schlimmstenfalls schockt. Nun hat Facebook, das von mir meistgenutzte Netzwerk, am Wochenende zum zweiten Mal innerhalb dieses Jahres seine Startseite verändert. Das war zwar irgendwie angekündigt, aber kam dann doch für viele – incl. mir – überraschend. Viele sind überfordert. Die Antigruppe „Change Facebook back to normal“ wächst sekündlich! Was ist passiert?

Statt dem bisherigen „real-time-Feed“, der einfach alle Statusupdates und Photo-/-Video-/Linkaktualisierungen untereinander postete, und rechts „Suggestions“ und „Highlights“ anbot, gibt es nun zwei voneinander getrennte Bereiche. Da hätten wir einmal den „News-Feed“, in der deutschen Version auch einfach „Neuigkeiten“:

FireShot capture #024 - 'Facebook I Home' - www_facebook_com_home_php#_home_php_filter=h

Sowie den anwählbaren „Live-Feed“, in der deutschen Version auch einfach: „Live-Meldungen“:

FireShot capture #023 - 'Facebook I Home' - www_facebook_com_home_php#_home_php_filter=nf

Worin liegt der Unterschied?

Im Newsbereich werden ab nun alle wichtigen Neuigkeiten der Freunde angezeigt. Wichtig? Genau da ist der Haken: Facebook sucht diese „Highlights“ selbst aus anhand ausgesuchter Kriterien. Facebook selbst dazu: „News Feed picks stories that we think you’ll enjoy based on a variety of factors including how many friends have liked and commented on it and how likely you are to interact with that story.

Bedeutet nichts anderes, als dass hier in etwa die Highlights der vergangenen rechten Spalte zu finden sind: Beiträge mit vielen Kommentaren oder Updates mit vielen „Gefällt mir“ von Freunden. Plus verschiedene Updates, die „möglicherweise“ besonders interessant für mich sind.

Ganz anders der Live-Feed: Hier kommen nun – im Gegensatz zum News-Feed chronologisch geordnet – ALLE Aktualisierungen auf einen Haufen. Der alte News-Feed wurde also um ein Vielfaches erweitert: Freundschaften, getaggte Freunde, Beitritt von Fanseiten oder Gruppen, und und und. Facebook selbst dazu:Once you’ve caught up on what you missed, you can click through to „Live Feed“ to see what’s happening right now. As long as you remain logged into Facebook, you’ll continue to see posts and activity from your friends in real-time. You can edit what appears in this view by clicking „Edit Options“ at the bottom of the home page.“

Soweit so gut ist der Grundgedanke super: Bei wenig Zeit hat man einen schnellen guten Überblick über alle wirklich relevanten, wichtigen geposteten Meldungen. Der Live-Feed mit allen Meldungen ist darüber hinaus praktisch für alle, die mal wieder alles interessiert. So sind hier mit einem Schlag 2 Interessensgruppen von Netzwerken angesprochen. Eine ganze Menge Menschen hab dies wohl immer wieder so gefordert. (Vor allem natürlich in den USA.)

Man kann nun auch jeden „Freund“ aus dem News-Feed ausbinden: Einfach mit der Maus in die obere rechte Ecke des Beitrages gehen und dort auf „Hide“ / „Verbergen“ klicken.

Mir persönlich gefällt der Grundgedanke gut: An Online-Tagen kann ich den Live-Feed betrachten, an Tagen, den denen ich viel unterwegs bin und erst Abends die Möglichkeit habe, in Facebook reinzuschauen, ist der Newsfeed perfekt. Aber so ganz gefällt mir die Sache noch nicht: Was „wichtig“ ist, muss ich entscheiden können. Ich möchte selbst auswählen können, welche „Freunde“ ich im Newsfeed habe und welche nicht (Außerhalb der „Hide-Funktion“, s.o.). und toll wäre auch eine chronologische Auswahl im Newsfeed. (Super wäre auch, wenn man einen bestimmen  Beitrag anklicken könnte, um ihn somit zur weiteren Verfolgung der Kommentare in den Newsbereich verschieben könnte. Vielleicht Zukunftsspielerei!) Generell ist es aber ein guter Schritt; soziale Netzwerke entwickeln sich halt weiter wie wir alle auch. Bin gespannt, welche Fortschritte Facebook da noch macht und wie sie die bisherigen Ergebnisse noch optimieren. Der Anfang ist gemacht.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: