Startseite > Netzkultur > Rivva-Nachfolger gefunden: newshype

Rivva-Nachfolger gefunden: newshype

Mit dem Ende von rivva starb eine kleine, aber liebgewonnene Aggregatormaschine, die für einen wohl großen Teil der Blogosphäre unersetzlich geworden war. Mit newshype startet nun ein neues Projekt, welches die Lücke von rivva schließen soll.

Diese Postkarte mit dem noch nötigen Beta-Invite hatte ich heute morgen (bzw. eigentlich schon am Freitag!) in meinem Briefkasten. Richtig gelesen, der Invite kam per Post und hat damit schonmal einen Pluspunkt, bevor ich mir die Seite angeschaut habe. Eine persönliche Einladung im Briefkasten macht halt doch etwas mehr her als eine eMail.

Im Gegensatz zu manch anderem wie Martin Weigert hat mich das Ende von Rivva schon getroffen: Für jemanden wie mich, der nicht berufstätig im Netz arbeitet, war Rivva der absolute Anstoß für alle wichtigen Artikel und Beiträge. Nach dem Ende hat sich mein Reader extrem angefüllt, aber ganz ausfüllen konnte dies die Lücke nicht.  Jannis Kucharz von netzfeuilleton und Pëll Dalipi starten nun mit newshype einen Nachfolger, der zumindest auf den ersten Blick schonmal einen guten Eindruck hinterlässt. Was genau macht newshype? Das beschreibt netzfeuilleton so: Newshype will die meist verlinkten und meist diskutierten Artikel der deutschen Blogosphäre sammeln und damit Debatten zwischen Blogs abbilden. Dazu crawlen wir aktuell über 2000 Seiten und zugehörige Tweets.“

Und das schaut heute dann so aus:

Shot vom 11.4.11, 10.30 Uhr

Ähnlich wie in der alten Rivva-Version gibt es verschiedene Kategorien von Politik bis Sport, der Hauptaugenmerk liegt aber klar auf der Startseite, auf der die aktuell wichtigsten Blogbeiträge erscheinen. Entscheidend für das Kriterium „wichtig“ sind dabei die Standardzahlen: die meisten Verlinkungen, die meisten Tweets, die meisten Retweets. Das schaut bisher alles schon ganz gut aus, auch wenn newshype aktuell noch das eine oder andere Problem mit dem Server hat:

Damit startet Newshype mit ähnlichen Schwierigkeiten, wie sie bei rivva an der Tagesordnung waren. Man kann nur hoffen, und Jannis und Pëll die Daumen drücken, dass sich genügend Sponsoren finden für eine ordentliche Refinanzierung. Alle anderen können per Flattr helfen. Ich persönlich freue mich sehr über einen neuen Aggregator für die Blogosphäre und wünsche dem ganzen Projekt viel Erfolg und eine Menge Besucher.

Aktuell befindet sich newshype noch im Beta-Stadium und kann nur mit persönlichem Invite getestet werden. Ich habe noch zwei Einladungen zu vergeben, bei Interesse schreibt einen Kommentar und gebt eure eMail-Adresse mit an. Viel Spaß damit😉

[Update: Invites sind vergeben – Kommentieren dürft ihr natürlich weiterhin ,) ]

  1. April 11, 2011 um 10:04 am

    Invite? Hier!

  2. April 11, 2011 um 10:05 am

    Das ist ein sehr interessantes Thema bei der momentanen Informationsflut und ich würde mich über einen Invite sehr freuen!

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: