Startseite > Misc., Sport > Abschied vom Mainzer Bruchweg

Abschied vom Mainzer Bruchweg

Mit ordentlich dicken Backen hab ich mich Samstag etwas zum Bruchweg gequält, starke Schmerzen mit an Bord. Aber das letzte Spiel der NullFünfer im legendären Bruchweg-Stadion wollte ich dann doch nicht verpassen. Einige Impressionen eines denkwürdigen Nachmittages.


Nach 74 Jahren im Bruchwegstadion betritt Mainz 05 neue Wege: Ab der neuen Saison gehts in die Coface-Arena vor den Toren der Stadt. Klar, dass man vor allem nach dieser grandiosen Saison einen gebührenden Abschied im Bruchweg feierte. Vor dem Spiel gegen St. Pauli gab es einen Fanmarsch vom Schillerplatz zum Bruchweg, nach dem Spiel wurde am Theaterplatz in bekannter Mainz-Manier gefeiert und entsprechende Abgänge verabschiedet. Das Highlight ganz sicher aber war die lange vorbereitete, aufwendige Choreo, das sah richtig schön aus und sorgte für tolle Momente (wie man im folgenden Video gut sehen kann, Video ist nicht von mir. Ab Minute 2 gehts richtig los😉 )

Das Spiel geriet vor dem Hintergrund schnell in Vergessenheit, auch weil sich beide Mannschaften nicht unbedingt mit tollem Fussball schmückten. Die 05er gewannen schließlich 2:1, und so konnte auch mit gutem Gewissen gefeiert werden. Ein besonderer Lob und Respekt an den Anhang von Pauli: Über 90 Minuten tollen, lauten Support und nach dem Spiel langes Mitfeiern – erstligareif, und weit mehr als das. Könnten sich andere Vereine mal eine Scheibe abschneiden. Das wurde auch honoriert, das ganze Stadion rief „Sankt Pauli“, und die Pauli-Fans bedankten sich schließlich auf ihre Weise, in dem sie eine Welle mit der Mainzer Mannschaft anstimmte. Großartige Fussballatmosphäre, und ein mehr als würdiger Abschluss für dieses tolle Stadion.

Ich verneige mich vor dem Bruchweg, danke für viele wunderschöne Momente und sage leise bye bye. You’ll never walk alone.

  1. Mai 22, 2011 um 11:22 am

    bei sowas muss ich immer heulen – selbst wenn es nur ein blogeintrag ist und noch nicht mal mein verein.😉
    am letzten spieltag der vorletzten saison haben wir auch in gladbach mit den gladbach-fans gefeiert und zusammen oliver neuville verabschiedet, obwohl wir gerade die cl verpasst haben und doch nur 4. geworden sind. es war trotzdem ’ne ganz tolle atmosphäre.
    und dieses mal war’s die direkte cl-quali in freiburg und der abschied von sami hyppiä (und jupp heynckes & dem co peter hermann) – so ein letzter spieltag ist immer was ganz besonderes.🙂

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: