Startseite > Kino & TV > BBC-Serie Sherlock in der ARD (2. Staffel)

BBC-Serie Sherlock in der ARD (2. Staffel)

Es kommt sehr selten vor, dass die Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten in ihrem Fernsehprogramm Mut zeigen und ausländische Juwelen in Deutschland zur besten Sendezeit zeigen. Doch die ARD traut sich: Die hervorragende zweite Staffel der BBC-Serie Sherlock läuft an drei Feiertagen zur besten Sendezeit, los gehts morgen um 20.15 Uhr. Zeit für einen Blick auf die bisher 6-teilige Serie.

Sherlock Holmes BBC Serie Benedict Cumberbatch Martin Freeman

Als ich damals von einer neuen Serie um den berühmten Sherlock Holmes las, war ich nur wenig begeistert. Sherlock? Der wurde doch schon Millionen 217 Mal verfilmt. (Etwa parallel die eher nur mäßig guten Kino-Adaptionen mit dem schlagkräftigen Robert Downey Jr. als Sherlock). Aber die Idee eines modernen Sherlock in einem modernen London – nun ja, ich war zumindest gespannt, was die BBC daraus machte.

Und das Ergebnis der ersten Staffel, die im August 2010 in der BBC (und im Herbst 2011 im Spätprogramm der ARD) lief, war einfach großartig: 2 phantastische Hauptdarsteller (Benedict Cumberbatch und Martin Freeman), die alten Arthur Conan Doyle-Geschichten modern und zeitgemäß verpackt, gelungene Optik , herausragende Dialoge und dazu ein cleveres Spiel mit unseren Zuschauer-Erwartungen. Kurzum: Ein sehr gute Serie, ein Must-See für Kino- und Serienfans.

Sherlock ist anders, und dieses „Anders“ wird in „Sherlock“ zu einem ganzen Komplex: Die Überforderung der Zuschauer mit Sherlocks brilliantem Kopf wird hier zum Stilmittel. Texte, Zahlen, Bilder rattern vor unseren Augen, wenn Sherlock seine Fälle löst – und Benedict Cumberbatch spielt diese Rolle mit großer Hingabe. Das Tempo von Sherlock ist angesichts einer Serie bahnbrechend, und gerade dieser Thrill macht die Serie so gut. Ab morgen abend (Himmelfahrt, 20.15 Uhr) zeigt die ARD nun die neuen Fälle von Holmes und seinem (kongenialen) Partner Watson (sympatisch: Martin Freeman) – und Überraschung: Die 2. Staffel ist noch besser. Schon Teil 1, der mysteriöse Fall „Der Skandal in Belgravia“ um die kriminelle, aber auch bezaubernde Irene Adler ist atemlos, fesselnd und sucht in der deutschen Krimi-Unterhaltung seinesgleichen. Dieser Film lässt viele andere (deutsche) Serien (man denke nur an die „Tatort“-Reihe) wie billige Amateur-Filme aussehen. Großartigst! Teil 2 und 3 laufen an den Pfingstfeiertagen, dann jeweils um 21.45 Uhr, und vervollständigen diese Staffel. Während Episode 2 „Die Hunde von Baskerville“ zwar immer noch stark ist, aber nicht an den erotisch spannenden ersten Teil heranreicht, ist das Finale in „Der Reichenbachfall“ wieder unglaublich und zeigt mal wieder atemberaubend hohes Niveau.

Man möchte hier für die deutschen Erst-Zuschauer nicht allzuviel Handlung verraten, aber in der zweiten Season gibt es neben aller Geniestreiche auch erstmals menschliche Seiten von Sherlock zu sehen und Watson wird als Partner und auch Freund immer wichtiger. Eine tolle Entwicklung, die der Serie auch in sich gut tut. Die 2. Season von Sherlock ist genial und ist eine echte Empfehlung für das sonst oft so schlechte deutsche TV-Programm. (Auch in der deutschen Version funktionieren die witzigen und herrlichen Dialoge sehr gut, auch das ist ja nicht allzu oft so.)

PS: Nett ist in der modernen Umsetzung natürlich auch der Einfluß von Web und Blogs, so führt John Watson in der Serie einen Blog um die Arbeit mit Sherlock – und fast schon selbstverständlich ist dieser Blog auch im realen Web vorhanden: (Vorsicht! Mögliche SPOILER!) http://www.johnwatsonblog.co.uk/

PS2: Weil BBCs Sherlock so gut und so erfolgreich ist, ist natürlich schon die US-Version in Planung. Hollywood… (Immerhin charmant: Watson wird zur Frau, gespielt von Lucy Liu).

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: